1 von 3
Für die Filterung wurden keine Ergebnisse gefunden!
Teppichwacholder 'Wiltonii'-1
Teppichwacholder 'Wiltonii'
Der Teppichwacholder 'Wiltonii' ist eine immergrüne Pflanze. Er erreicht eine maximale Höhe von 0,30m. Seine Breite kann sich bis zu 2,50m erstrecken. Der 'Wiltonii' besticht durch seine grün-blauen Nadeln. Er bevorzugt einen sonnigen...
ab 4,00 € *
Zwergrhododendron 'Scarlet Wonder'-1
Zwergrhododendron 'Scarlet Wonder'
Diese bis zu 60 cm groß werdende Sorte blüht Anfang Mai in verschiedenen Rottönen. Sie benötigt humosen, sauren Boden und zeichnet sich durch eine zuverlässige Winterhärte aus.
ab 5,00 € *
Gewöhnliche Mahonie-1
Gewöhnliche Mahonie
Die gewöhnliche Mahonie stammt ursprünglich aus Nordamerika und ist leicht giftig. Von April bis Mai präsentiert er seine wunderschönen gelben Blüten, die teilweise leicht rötlich unterlaufen sind. Die Blüten wachsen in dicht stehenden...
ab 4,00 € *
Steinginster-1
Steinginster
Ein im kräftigen Gelb blühender Ginster für Balkon, Heide- und Steingarten. Er ist sehr anspruchslos und verträgt auch Trockenheit. Dieser kleine Zwergstrauch kann nach der Blüte geschnitten werden. Er wirkt besonders gut mit kleinen...
ab 3,00 € * 5,92 € *
Heckenmyrte 'Maigrün'
Heckenmyrte 'Maigrün'
Dieser Bodendecker ist anspruchslos und lässt sich sehr gut in Form schneiden. Die Heckenmyrte kann auch als Kleinstrauch von bis zu 1 m Höhe erzogen werden. Seine immergrünen Blätter wachsen sehr dicht, dadurch wirkt die Lonicera schön...
ab 2,20 € *
Blauer Teppichwacholder-1
Blauer Teppichwacholder
Diese schöne Pflanze wird nur 30 cm hoch, kann jedoch sehr weit in die Breite wachsen und somit als immergrüner Teppich verwendet werden. Der Wacholder ist sehr frosthart und robust. In Heidegärten und Steinanlagen kommt er besonders gut...
ab 2,80 € *
Kelchiges Johanniskraut
Kelchiges Johanniskraut
Das Immergrüne Johanniskraut ist eine Großstaude, die sich durch unterirdische Ausläufer stark ausbreitet. Die schnell wachsende Pflanze hat große goldgelbe Blüten, die von Juli bis September erscheinen. Sie gedeiht auch unter Bäumen und...
ab 3,40 € *
Hohes Johanniskraut-1
Hohes Johanniskraut
Das hohe Johanniskraut, auch rot zweigiges Johanniskraut genannt, hat einen langsamen und ausgebreiteten Wuchs. Die Zweigspitzen sind karminrot gefärbt. Von Juli bis Oktober kann man die gelben Schalenblüten mit orangegelben Staubgefäßen...
ab 4,00 € *
Niederer Zwergwacholder-1
Niederer Zwergwacholder
Dieser kleine Kriechwacholder wird nur 20 cm hoch, kann jedoch sehr weit in die Breite wachsen und somit als immergrüner Teppich verwendet werden. Der Wacholder wirkt besonders gut in Kübeln oder auf Mauern durch seine herabhängenden...
ab 5,40 € *
Fächerwacholder-1
Fächerwacholder
Eine interessante Neuheit, die im Sommer eine grüne Benadelung vorweist und sich im Herbst in ein zimtbraun bis kupferbraun verfärbt. Der Fächerwacholder braucht einen hellen Standort, dort bildet er dann bis zu 2 m breite immergrüne...
ab 6,50 € *
Breite Strauchmispel-1
Breite Strauchmispel
Die breite Strauchmispel, auch sparrige Strauchmispel genannt, trägt im Juni kleine weiß bis rötlich gefärbte Blüten. Die darauffolgenden Beeren sind walzenförmig und dunkelrot. Der Standort sollte sonnig bis halbschattig sein und der...
36,00 € *
Felsenmispel-1
Felsenmispel
Die Felsenmispel hat einen unregelmäßigen und bogenförmig ausgebreiteten Wuchs. Er eignet sich sehr gut als Bodendecker und hat kleine und gewellte Blätter, die dunkelgrün gefärbt sind. Im Herbst verfärbt sich das Blattwerk pupur bis...
ab 5,60 € *
1 von 3

Immergrüne Bodendecker

Rund ums Jahr bilden die immergrünen Bodendecker, aus Stauden und Zwerggehölzen, eine dichte, formschöne Pflanzendecke, die zumeist großflächig oder in Gruppen gepflanzt, ein farbenfreundliches, strukturiertes Landschaftsbild abgeben.

Vorteil dieser Bepflanzung ist der geringe Pflegeaufwand, da die starkwachsenden Bodendecker häufig keine Unkrautbildung zulassen, für eine ausreichende Feuchtigkeit und Lockerung der Erde sorgen und darüber hinaus das Bodenleben fördern. Ferner beschatten sie den Boden und schützen ihn vor starken Temperaturschwankungen und Erosionen.

Der beste Zeitpunkt für die Pflanzung von Bodendeckern ist der Spätsommer. Sie haben so bis zum Wintereinbruch noch genügend Zeit zum Anwurzeln. An Boden und Standort werden nur geringe Ansprüche gestellt. Sie kommen sowohl mit sonnigen als auch schattigen Lagen und teils Bodenfrost gut zurecht.

Zuletzt angesehen